Meine Lesung in der Stadtwaage

Voll war der große Saal nicht, aber immerhin so gut gefüllt, dass eine schöne Athmosphäre entstand. Nach einer kurzen Begrüßung durch Axel Stiehler folgten die Zuhörer:innen sehr konzentriert dem Text und ließen sich im Anschluss für eine lebendige Diskussion gewinnen. Der Austausch dazu hier auf dem Blog hat mich motiviert, mit meiner Rolle, meinem Verhalten ein bisschen zu experimentieren, das Interesse an bestimmten Aspekten (Schreibprozess, autobiographische Hintergründe) quasi vorauszusetzen (hat sich dann aber auch wieder im weiteren Verlauf bestätigt) und damit zu einem „echten“ Frageteil/Gespräch überzuleiten. An Details werde ich noch feilen, aber die Richtung stimmt, die Reaktionen waren sehr positiv – und die Buchverkaufsquote überragend 😉

Herzlichen Dank an die Veranstalter Sparkasse Bremen und Logbuch!

2 Comments

  1. Liebe Jutta, besser kann man es nicht machen.
    Den Text von Reinhard Lettau, zu Beginn. Ein Genuss.
    Dann die Lesung des dritten Kapitels. Niemand hustete, nieste, raschelte. Spannung pur.
    Danach die anwesenden Gäste in ein Gespräch zu verwickeln, Hut ab.
    Es war alles richtig. Ein wirklich gelungener Abend.
    Danke dafür

    Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s