Meine Lesung in der Stadtwaage

Voll war der große Saal nicht, aber immerhin so gut gefüllt, dass eine schöne Athmosphäre entstand. Nach einer kurzen Begrüßung durch Axel Stiehler folgten die Zuhörer:innen sehr konzentriert dem Text und ließen sich im Anschluss für eine lebendige Diskussion gewinnen. Der Austausch dazu hier auf dem Blog hat mich motiviert, mit meiner Rolle, meinem Verhalten ein bisschen zu experimentieren, das Interesse an bestimmten Aspekten (Schreibprozess, autobiographische Hintergründe) quasi vorauszusetzen (hat sich dann aber auch wieder im weiteren Verlauf bestätigt) und damit zu einem „echten“ Frageteil/Gespräch überzuleiten. An Details werde ich noch feilen, aber die Richtung stimmt, die Reaktionen waren sehr positiv – und die Buchverkaufsquote überragend 😉

Herzlichen Dank an die Veranstalter Sparkasse Bremen und Logbuch!