Werkstätten und Kurse

Normalerweise liste ich hier die Werkstätten auf, die ich im kommenden Halbjahr anbiete. Auf Grund der aktuellen Situation ist nun auch das anders.

Ich habe im  Frühjahr auf diesem Blog eine sehr offene Virtuelle Schreibwerkstatt eröffnet, in der es Schreibanregungen und Tipps gibt – kostenlos und offen für alle! Texte, die daraufhin entstehen, können auf eigenen Blogs veröffentlicht werden, kürzere Texte oder Anfänge von Texten können auch auf diesem Blog in das Kommentarfeld unter dem betreffenden Beitrag kopiert werden. Individuelle Rückmeldungen sind in diesem Rahmen leider nicht möglich.

In den letzten Wochen und Monaten habe ich auch eine kleine Zahl von Werkstätten durchgeführt, von denen manche „real“ und draussen stattgefunden haben und andere digital (nicht öffentlich). Diese digitalen Formate haben zum Teil viel besser „funktioniert“ als ich (und die Teilnehmer:innen) es erwartet hatte(n) und es ist eine Möglichkeit, die ich in Zukunft vielleicht ausbauen werde. 

Wegen anderer Projekte werde ich das vermutlich erst ab Anfang 2021 anbieten können. Falls Ihr an meinen Werkstätten interessiert seid, schickt mir gerne eine kurze Mail und notiert darin, nach was für einer Werkstatt Ihr auf der Suche seid. Was für Texte ihr schreibt oder schreiben wollt, ob Ihr euch vor allem Impulse zum Schreiben wünscht oder Rückmeldungen zu Texten, ob Ihr ausschließlich autobiographisch oder fiktiv schreibt oder an beidem interessiert seid.

Ich freue über mich über Eure Anfragen an:  juttareichelt@aol.com.

 Und ich werde hier natürlich auch in Zukunft die Werkstätten auflisten, die ganz real stattfinden werden, so wie in den nächsten Wochen die Sommerakademie auf der Freudenburg.

13 Kommentare

  1. Ich war sehr gern in deiner SONNTAGS(SCHREIB)WERKSTATT und komme noch viel lieber wieder. Besonders froh bin ich über die Absage der Heldenreise. Ich konnte diese Spezies noch nie leiden! Und reise ja auch nicht so gern.
    Bis zum nächsten Text!

    1. Das freut mich wirklich sehr! Und was die „Heldenreise“ betrifft – ich zweifle ja gar nicht an, dass die Beschäftigung für manche Filmemacher:innen oder Autor:innen hilfreich sein kann, bzw. gewesen ist – aber sie ist ganz sicherlich nicht kein MUSS (was man ja auch daran sehen kann, dass die allermeisten Werke, die die zur Entwicklung der „Heldenreise“ verwendet wurden, ohne Kenntis oder Existenz der „Heldenreise“ entstanden sind 😉 Viele Grüße und bis bald!

  2. Hallo Jutta, ich bin irgendwie aus deinem Blog rausgeflogen. Das ist schade, denn so habe ich die Anmeldung zu deinem Schreibseminar verpasst. Ich hab mich jetzt noch mal neu angemeldet, vielleicht klappts ja nächstes Jahr.

Ich freue mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.