Werkstätten und Kurse

!!!Achtung!!! Auf Grund der aktuellen Situation habe ich auf diesem Blog eine Virtuelle Schreibwerkstatt eröffnet, in der es zahlreiche Schreibanregungen und Tipps gibt – kostenlos und offen für alle! 

Wer in diesem Blog bereits ein wenig gelesen hat, kann sich eine Vorstellung davon machen, von welchen Überzeugungen meine Schreibworkshops geprägt sind: Nichts ist (am Anfang) so wichtig wie: Anfangen! Es tun. Loslegen. Viele Menschen möchten gerne schreiben, aber … Aber die Zeit fehlt oder die Ideen oder das Zutrauen. Ich verstehe meine Werkstätten daher auch als Orte der Ermutigung und des Austauschs – über alles, was den Schreibprozess zu erleichtern vermag. Wenn Teilnehmer:innen Text-Ideen oder Entwürfe in eine Werkstatt „mitbringen“, freue ich mich darüber. Die Arbeit am individuellen Projekt ist nicht nur immer möglich, sondern ausdrücklich erwünscht.

Folgende offenen Kurse und Werkstätten biete ich in der nächsten Zeit an:

Was erzählen uns die Dinge? Eine Schreibwerkstatt im Bremer Wilhelm-Wagenfeld-Museum anläßlich der Ausstellung »100 beste Plakate 18. Deutschland Österreich Schweiz« am 10. Juli von 18 bis  20.30 Uhr. € 15 / € 8 erm., Anmeldung unter T 0421 33 999 33 

Und dann freue ich mich schon wieder sehr auf die beiden Kurse Geschichten (er)finden – eine sommerliche Schreibwerkstatt, die ich im Rahmen der 25. Sommerakademie Bassum VHS Diepholz anbiete, und zwar vom
03. August – 07. August 2020 (parallel findet die Werkstatt von Odine Lang statt, mit der es (sofern von den einzelnen TN.innen gewünscht) Möglichkeit zum künstlerischen Austausch geben wird) Anmeldung und Info Kurs1 
und vom 17. August – 21. August 2020 Anmeldung und Info Kurs2
oder 04242/976-4444

Ich freue mich auch über unverbindliche Fragen, Angebote und Anregungen: juttareichelt@aol.com oder 0177-2382877

 

13 Kommentare

  1. Ich war sehr gern in deiner SONNTAGS(SCHREIB)WERKSTATT und komme noch viel lieber wieder. Besonders froh bin ich über die Absage der Heldenreise. Ich konnte diese Spezies noch nie leiden! Und reise ja auch nicht so gern.
    Bis zum nächsten Text!

    1. Das freut mich wirklich sehr! Und was die „Heldenreise“ betrifft – ich zweifle ja gar nicht an, dass die Beschäftigung für manche Filmemacher:innen oder Autor:innen hilfreich sein kann, bzw. gewesen ist – aber sie ist ganz sicherlich nicht kein MUSS (was man ja auch daran sehen kann, dass die allermeisten Werke, die die zur Entwicklung der „Heldenreise“ verwendet wurden, ohne Kenntis oder Existenz der „Heldenreise“ entstanden sind 😉 Viele Grüße und bis bald!

  2. Hallo Jutta, ich bin irgendwie aus deinem Blog rausgeflogen. Das ist schade, denn so habe ich die Anmeldung zu deinem Schreibseminar verpasst. Ich hab mich jetzt noch mal neu angemeldet, vielleicht klappts ja nächstes Jahr.

Ich freue mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.