Werkstätten und Kurse

Seit dem 2020 biete ich einmal im Monat eine Offene Schreibzeit für das Bremer Literaturkontors von 16 – 20 Uhr an, bei der alle kommen und gehen können, wie sie wollen und schreiben können, was sie wollen: Eigene Texte oder zu einer Anregung von mir – alles ist erlaubt!
Der folgende Ablauf hat sich mittlerweile bewährt:
16.00 – ca. 18.30 „freies Schreiben“
ca. 18.30 – 20.00 Austausch über Schreibfragen und wer Lust hat, liest auch vor

Die nächsten Termine (alle in der Villa Ichon, Goetheplatz 4, 28203 Bremen)

17.06.22
22.07.22
im August kein Termin
16.09.22
07.10.22
04.11.22
09.12.22

Für Mitglieder des Literaturkontors ist die Teilnahme kostenlos, alle anderen zahlen nach eigener Einschätzung zwischen 10 – 20 Euro. Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne direkt an mich wenden: juttareichelt@aol.com

Wie bereits in den vergangenen Jahren biete ich auch im Sommer 2022 wieder zwei fünftägige  Schreibwerkstätten im Rahmen der Sommerakademie der VHS Diepholz im Juli an. Info und Anmeldung.

Am 09.09.22 um 18 Uhr findet in der Wagenfeld-Stiftung eine weitere Schreibwerkstatt unter dem Titel „Was erzählen uns die Dinge statt?“. Anmeldung telefonisch direkt im Wagenfeldhaus: 0421/ 33999333

Als Reaktion auf die Corona-Krise habe ich auch auf diesem Blog Schreibanregungen und Tipps geteilt – kostenlos und offen für alle! Angefangen habe ich mit diesen Lockerungsübungen.  Zur Zeit arbeite ich (gefördert durch in Stipendium der VG Wort) an einem alternativen Schreibratgeber, bei dem ich auf diese Vorarbeiten zurückgreife.

13 Kommentare

  1. Ich war sehr gern in deiner SONNTAGS(SCHREIB)WERKSTATT und komme noch viel lieber wieder. Besonders froh bin ich über die Absage der Heldenreise. Ich konnte diese Spezies noch nie leiden! Und reise ja auch nicht so gern.
    Bis zum nächsten Text!

    1. Das freut mich wirklich sehr! Und was die „Heldenreise“ betrifft – ich zweifle ja gar nicht an, dass die Beschäftigung für manche Filmemacher:innen oder Autor:innen hilfreich sein kann, bzw. gewesen ist – aber sie ist ganz sicherlich nicht kein MUSS (was man ja auch daran sehen kann, dass die allermeisten Werke, die die zur Entwicklung der „Heldenreise“ verwendet wurden, ohne Kenntis oder Existenz der „Heldenreise“ entstanden sind 😉 Viele Grüße und bis bald!

  2. Hallo Jutta, ich bin irgendwie aus deinem Blog rausgeflogen. Das ist schade, denn so habe ich die Anmeldung zu deinem Schreibseminar verpasst. Ich hab mich jetzt noch mal neu angemeldet, vielleicht klappts ja nächstes Jahr.

Schreibe eine Antwort zu eimaeckel Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..