Mensch, war das knapp!

14 Likes mehr und ich wäre auf der Shortlist des Virenschleuderpreises gelandet – das ist ärgerlich und toll zugleich und ich möchte mich unbedingt und schnellstmöglich bei allen bedanken, die gevotet, Daumen gedrückt und wunderbare Komplimente gemacht haben! Das hat mich alles sehr gefreut!

Jetzt gehts in die Schule, um mit Schüler:innen Geschichten zu erfinden und deswegen wird das vermutlich der kürzeste Beitrag aller Zeiten und nicht etwa weil ich mich gräme, dazu besteht zum Glück ja kein Anlass 😉

16 Comments

    1. Liebe Birgit, freue mich sehr über dein klares Votum – und vor allem über das „Basta“! Das benutze ich viel zu selten 😉 Ich erhielt gestern hier, und aber auch ganz unabhängig von dieser Virenschleuderei, eine Reihe von so wirklich sehr besonderen und mich berührenden Rückmeldungen und Aufmunterungen, dass es mir eine große Freude war! Also: Alles bestens!

      Gefällt mir

  1. Liebe Jutta,

    oh wie schade! Die Leute, die bei Facebook einen großen „Freundeskreis“ haben, sind deutlich im Vorteil. Willst du deshalb Mitglied werden? Ich denke darüber nach, mich dort wieder zu verabschieden, weil es nicht die Vorteile bringt, die ich erhofft habe. Ganz im Gegenteil.
    Deine Idee ist nach wie vor fantstisch. Vielleicht gibt es noch andere Möglichkeiten, sie und damit dich und deine Arbeit publik zu machen?! Ich denke da an buten und binnen, den Weserkurier, den Stern und Spiegel, das Morgen- und Mittagsmagazin, den Kulturspigel, das literarische Quartett, … Hollywood!
    Einen schönen Abend und liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Sylvia, ich merke immer wieder, ich muss größer denken – Hollywood 😉 Im Ernst: Facebook ist nicht meins. Aus „ideologischen“ Gründen (ich fühle mich von Facebook in gewisser Weise „bespitzelt“, weil sie über jeden (also auch über mich) systematisch Daten sammeln, ganz unabhängig davon, ob man dort registriert ist oder nicht und weil sie mit Macht anstreben, was hier ja auch geklappt hat: Internet gleich Facebook) und aus pragmatischen Gründen (Zeitfresser). Ich habe mit diesem Blog und nun seit einiger Zeit zusätzlich mit Twitter Plattformen gefunden, die für mich passen und die ich nicht nur oder in erster Linie aus pragmatischen Gründen „bediene“.
      Und mal schauen, vielleicht gelingt es mir ja gelegentlich, mit einer meiner zahlreichen Ideen, die Medienlandschaft zu erobern – vielleicht ja tatsächlich mit dem „Geschichten-Generator“, der demnächst in Produktion gehen wird und gerade gestern wieder sehr gute Noten von aktuellen Testkunden bekam 😉

      Gefällt mir

  2. Schade! Schade ist es, aber keinesfalls ein Grund zum Ärgern! Tatsächlich eher einer zum Stolzsein wegen des äußerst knappen Ergebnisses: Herzlichen Glückwunsch dazu! Und ich bin auf der Suche nach einem Leseplatz in unserer Gegend 🙂
    Herliche Abendgrüße aus Thüringen sendet Dir
    Marlis

    Gefällt mir

    1. Liebe Marlis, vielen Dank für deine aufmunternden Worte! Ich sehe das ganz ähnlich wie du 😉 Und freue mich sehr, dass du dich in Thüringen schon mal umsiehst … Ich habe mir zuletzt mal wieder ein paar Gedanken über Lesungen gemacht – ich glaube, das wird mein nächster Beitrag hier auf Blog! Sehr herzliche Grüße aus Bremen, wo im Laufe des Tages noch die Sonne herauskommen soll …

      Gefällt mir

    1. Liebe Christiane, ich danke dir für deine tolle Unterstützung und dein solidarisches „Mist!“ 😉 Und bin überzeugt, dass ich auf vielfältige Weise schon von der „Nominierung“ profitiert habe – allein dieses schöne „Geschichten (an)stiften“ gefällt mir wirklich sehr. Wie ist denn eigentlich bei dir der Stand der (Schreib)-Dinge? Bist du noch auf der Suche nach den „Geschichten, die darauf warten, von dir erzählt zu werden“ oder bist du bereits fündig geworden? Herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Jutta, ich bin nach wie vor auf der Suche nach „meiner“ Geschichte. Wenn du so was wie deine „Geschichten(anstiften)werkstatt“ mal in kompakter Form und nicht nur für Bremer (vhs, bevorzugt Leute mit Wohnsitz in Bremen, klar) anbieten solltest, dann sag Bescheid, geografisch bewegen wir uns ja im selben Großraum.
        Ansonsten greife ich mit Begeisterung Stichworte auf und spinne kleine Geschichten drumherum, wie gehabt und nachlesbar. Auch dein Christoph ist in meiner inneren Landschaft unterwegs, bisher wollte er sich aber noch nicht wirklich mitteilen …
        Liebe Grüße
        Christiane

        Gefällt mir

        1. Liebe Christiane, ich frage mich gerade auch, wie ich mein „Geschichten(an)stiften“ weniger ortsgebunden anbieten könnte und vor allem, ob das auch online funktioniert. Ich habe dazu ein paar Idee und frage mich gerade, ob du Lust hättest, dafür Test-Kandidatin zu sein (wäre natürlich nicht öffentlich, sondern ginge per E-Mail-Kontakt)? Du bräuchtest mir nichts zu bezahlen, sondern „nur“ ein paar Fragen zu beantworten … Ein bisschen muss ich noch tüfteln, aber im November würde es vermutlich losgehen können … Könnte mir vorstellen, dass das was für dich wäre! Herzliche Grüße!

          Gefällt 1 Person

  3. Ich stelle es mir wunderbar vor, mit Kindern Geschichten zu erfinden…
    Es ist schon eine Bereicherung, ihnen vorzulesen, in ihnen das Gefühl für Gedichte und ihre Wort-Musik zu wecken und ihre Phantasie anzustacheln.
    Meine Daumen für Dein Schaffen sind stets gehalten und das, was auf einer Liste gedruckt wird, steht nicht unbedingt für den tatsächlichen Erfolg in etwas, der im Herzen erst messbar wird.
    Ich wünsche Dir offene Leser, kleine und große und jede Menge Feedback, das Dich zu neuem Schaffen beflügeln soll und dass Dir nie Deine Ideen zu den Geschichten ausgehen.
    Viele liebe Grüße…✨

    Gefällt mir

    1. Ich danke dir sehr für diesen schönen Kommentar und natürlich besonders für die gedrückten Daumen und guten Wünsche! Mir hat das „Rumspinnen“ mit den Kindern tatsächlich viel Freude bereitet, vor allem ihre ungläubige Begeisterung dafür, dass die „lügen dürfen, bis sich die Balken biegen“ … Und dann sind wir auf die Suche gegangen nach ganz, ganz langweiligen Situationen und haben ausprobiert, wie wir aus ihnen etwas Spannendes machen können. Aber wie es immer so ist: sobald man etwas sucht, zeigt es sich nicht – jedenfalls war uns keinen Moment langweilig 😉

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s