Das Meer wird mein Thema sein …

FullSizeRender

… für die nächsten beiden Wochen. Vielleicht so oder auch ganz anders … Würde ich es nicht ablehnen, mir für den Urlaub etwas vorzunehmen, würde ich mir wohl einiges vornehmen. Aber das kommt selbstverständlich nicht in Frage. Andererseits wird sich das ein oder andere gar nicht verhindern lassen. Warum auch? Die TeilnehmerInnen meiner Kurse habe ich mittlerweile so weit, dass sie mir lachend erzählen, sie hätten im Urlaub keine Zeile geschrieben – da könnte ich ja eigentlich wieder anfangen 😉

Ich wünsche allen zwei herrliche Spätsommerwochen!

34 Comments

  1. Liebe Jutta,
    einen wunderbaren Urlaub am Wasser wünsche ich dir bzw. euch!
    Manchmal ist ja schon erfüllend, gedanklich Eindrücke zu sammeln – für verregnete, kalte Tage, Schlechte-Laune-Zeiten und andere Unwägbarkeiten des Lebens. Es gibt da eine schöne Kindergeschichte von Mäusen für Menschen.
    Und wenn etwas über den ‚Kanal Schreiben‘ den Weg zu dir oder uns findet, ist es sicher auch nicht schlimm, oder? Ist das Schreiben im Urlaub eine Sünde? Wenn dann doch eine verzeihbare, denke ich.

    Bis zum 25. – ich freue mich!
    Sylvia

    Gefällt mir

    1. Liebe Sylvia, vielen Dank für deine guten Wünsche! Nein, das Schreiben im Urlaub ist ganz bestimmt keine Sünde ,-) Aber wie an den restlichen Tagen des Jahres auch, ist es meiner Erfahrung nach klug, die Erwartungen eher flach zu halten … Sehr herzliche Grüße!

      Gefällt mir

  2. Liebe Jutta, dann genieß das Meer und lass dich von deinen Launen treiben! Ist das nicht toll, die Muße zu haben, sich von seinen Launen treiben lassen zu können? Das ist eine meiner Definitionen von Urlaub …
    Bis bald & herzliche Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  3. Nur mit dem Meer ohne Pläne oder gar Aufgaben kann ich es immer lange aushalten, aber ich bin leider nicht so konsequent wie du und nehme mir immer irgendetwas vor, das ich dann nicht mache …. Schönen Urlaub wünsche ich dir

    Gefällt mir

    1. Liebe Maren, vielen Dank für die guten Wünsche! Und so von Nordseefreundin zu Nordseefreundin: Es war an manchen Tagen wie am Mitelmeer – aber auch die Weise, in der es am Mittelmeer ja auch ganz schön ist. Und an den letzten beiden Tagen gab es sogar Wellen wie am Atlantik 😉 Hast du eigentlich Erfahrungen mit Stehpaddeln? Sehr herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Jutta, da wären mir deine Zeilen doch beinahe durchgerutscht… Nein, bin immer noch Sitzpaddlerin. Im Sommer hätte ich um ein Haar einen SUP-Crashkurs auf der Alster gemacht, aber dann schreckte mich die Vorstellung, ungeschickt in den bereits recht ausgeprägten Blaualgenteppich zu stürzen. Und du?

        Gefällt mir

        1. Also, ich bin ja eine „gelernte“ Ruderin. Aber mit dem Alter kam dann die Vorstellung, dass das Paddeln ja eigentlich auch eine schöne Sache ist. Also: Kurs gemacht, der diesen Eindruck bestätigt hat – aber ich finde keinen rechten Ort, um das gelegentlich mal zu machen. Und habe aber einen See direkt – also fast – vor der Tür, wo ich öfter Leute sehe. Und nun auch auf dem Meer … Das würde mir bei so ganz leichtem Wellengang so richtig Spaß machen! Nun gut, so genau wolltest du es wahrscheinlich gar nicht wissen, aber jetzt ist auch bei mir schon wieder so viel Zeit vergangen, da wollte ich nicht auch noch „einsilbig“ sein 😉 Also kurz gesagt: Vielleicht machen wir den Crashkurs im kommenden Jahr gemeinsam? Könnte doch vielleicht ganz lustig sein … Viele Grüße!

          Gefällt mir

    1. Liebe Pauline, vielen Dank! Es war ein sehr schöner Urlaub … Jetzt st natürlich halli-galli (wie würdest du das schreiben?) – aber ich bin wild entschlossen, die Ruhe des Meeres (na ja, du weisst schon 😉 zu kultuvieren. Wenn es mir diese Woche gekingt, wird es mir immer gelingen … Sehr herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Jutta, dann wünsche ich natürlich, dass das Kultivieren der Ruhe des Meeres in dieser Woche gelingt! Halli-Galli klingt super 🙂 (so würde ich es schreiben-also sehr ähnlich. Laut Duden schreibt man es zusammen oder alternativ als hully-gully. Das letzte (englische?) finde ich ganz furchtbar…) Sehr herzliche Grüße zurück!

        Gefällt mir

    1. Liebe Claudia, vielen Dank! Ich denke in diesem Tagen, wenn ich die vielen Überschriften zu Blogs und Kritiken usw. lese, so oft an dich und deinen tollen Blog – bin gerade noch in dem üblichen „nach dem Urlaub gehts so richtig rund“-Modus, hoffe aber sehr, dass ich bald mal wieder bei dir vorbeischauen kann … Bis bald also 😉

      Gefällt 1 Person

  4. liebe Jutta, ich wünsche dir schöne bewegte Tage am Meer, genieße die salzige Luft den Sand unter den Füßen und nachträglich, glückliche Tage vor und nach deinem Geburtstag. Von Victoria

    Gefällt mir

  5. Nachtschnellzugskommentar
    Ich sehe hier ueberhaupt keine
    maennlichen Pendants beim frdl
    Schreibgutwunschrueberbringpro
    zess. Koennen oder wollen “ die “
    nicht ? Oder haben die anderen
    Maennekes genau die gleichen
    technischen Probleme wie ich ,
    was sie vom Digitalschreiben ab
    haelt. . .?Deine frdl Datei waere

    Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s