„Der Mensch ist einer, der etwas stattdessen tut“

… zu diesem Motto von Odo Marquardt hat das Literaturhaus Zürich nun im ersten Quartal des Jahres 2015  Texte für den hauseigenen Wettbewerb „Text des Monats“ gesucht. Die Preisträgertexte werden wie immer online veröffentlicht und ich möchte gerne besonders auf den „März“-Text von Sabine Breitbach hinweisen (die den sehr aufmerksamen Leser:innen dieses Blogs bereits durch einen schönen „Christoph ist verschwunden“-Beitrag aufgefallen sein könnte …).

Und so beginnt der aktuelle Text:

„Blau und Braun

An diesem Freitag machte er früher als gewöhnlich Feierabend und ging ins Museum. In der Kunsthalle wurden impressionistische Landschaften gezeigt. Die Bilder zeigten immer wieder den gleichen Berg, aus unterschiedlichen Perspektiven, zu verschiedenen Tages-und Jahreszeiten, in wechselnden Lichtstimmungen. Er tauchte ein in diese ihm fremde Landschaft mit ihren kleinen Dörfern und Wäldchen, den immer gleichen Berg meist im Hintergrund oder auch als einzelnes Motiv unter einem großen, mal bewegten, mal klarblauen Himmel. …“

Und hier gibt es die vollständige Version.

Und das Thema für das zweite Quartal? Lautet: „Glotz(t) nicht so romantisch“ (B. Brecht). Weitere Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen finden sich hier.

3 Comments

    1. Sehr gerne! Und bei mir hat sich folgendes Vorgehen bewährt: Sobald ich mich entschlossen habe, an einem Wettberb nicht teilzunehmen, weil mir zu diesem Thema definitiv überhaupt gar nichts einfallen will und ich das Grübeln einstelle, kommen mir die ersten Ideen aus denen eventuell etwas werden könnte … Herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s