Einen Roman in 60 Minuten erfinden! Der Geschichtengenerator geht in Druck

plakat_juttaEs ist soweit! Der von mir entwickelte Geschichtengenerator nimmt die nächste Stufe seiner wundersamen Entwicklung – er wird gedruckt! Ich freue mich sehr, dass Axel Stiehler, der bereits das Heft mit vier meiner Erzählungen (»Es wäre schön«) so wunderbar gestaltet und als Pressendruck im Logbuchverlag verlegt hat, nun auch dem Geschichten-Generator eine einmalige Form geben wird. Wer sich für fürs Drucken interessiert, dem sei „schwarzbunt„, der neue Blog von Axel Stiehler und Susanne Hagemeister sehr empfohlen …

Und wie wird er aussehen? Das bleibt eine Überraschung bis zur Präsentation am 22. März um 19.30 im Waller Lox (Bremerhavener Str. 41). Verraten wird: Wir werden den Geschichten-Generator zur Feier des Tages einem echten Stress- Test unterziehen:

„Einen Roman in 60 Minuten erfinden!“ lautet die Aufgabe, die eine veritable Challenge vor allem für mich zu werden droht. Wird es gelingen? Ist es möglich? Die groben Umrisse eines Romans aus einer Reihe von Karten und den spontanen Ideen des Publikums entwickeln und beiläufig ein paar Tricks über das Erzählen verraten?

Ich freue mich sehr auf diesen Abend, auf neue und alte Generator-Freund.innen, auf Menschen, die sich für das Erzählen interessieren und auf eure Einschätzung: Werde ich es schaffen? Ist es möglich? Und was sollte ich tun, falls es mir nicht gelingt?